Khashi, Yalcin, Metin und Hamid auf der Shishamesse in Frankfurt
Shisha Nation » Branche » Interview mit Chillma Tobacco

Interview mit Chillma Tobacco

Hast du dich auch schon immer mal gefragt woher der Tabak Persian Apple kommt?

Wir haben uns auf die Suche gemacht und lüften das Geheimnis um das junge Unternehmen Chillma TOBACCO.

1. Wie heißen Sie und wie viele Gründungsmitglieder gibt es?

Wir sind Metin, Hamid und Yalcin. Und dann gibt es auch noch unseren Khashi. Khashi ist unser „Feuerwehrmann“. Wir können auf ihn bauen, wann immer es brenzlig wird. Chillma TOBACCO läuft über die Top Unity Entertainment GmbH. Das heißt, dass Chillma nur ein Standbein ist. Wir betreiben gleichzeitig auch unsere eigenen Shishabars.

2. Seit wann handeln Sie mit Tabak?

Die Firma Top Unity Entertainment GmbH wurde 2009 gegründet und ist seit 2014 auf dem Markt mit Chillma TOBACCO. Der Einstieg war anfangs sehr schwierig und nervenaufreibend, da der Markt zurzeit sehr schwer zu erreichen ist. Wir haben versucht die Fixkosten in einem Rahmen zu halten, um bei gewissen Situationen vorbereitet und gesichert reagieren zu können. Genau dieses Vorgehen hat unser Überleben gesichert. Man muss sagen, dass das Tabakgeschäft ein riesen Rad mit einer wirklich sehr schmalen Profitrate ist.

3. Was möchten Sie mit Ihrem Konzept erreichen?

Die Shisha soll ein Genuss sein und dabei helfen abzuschalten. Wir wollen, dass unsere Kunden chillen!

4. Wie sind Sie auf den Namen gekommen?

Nächste Frage bitte. Jeder von uns behauptet, dass er auf den Namen gekommen ist. Natürlich gibt es nur eine Wahrheit aber naja manchmal darf sie nicht ans Licht. Einigen wir uns darauf, dass uns die Erleuchtung gemeinsam kam. (lacht)

5. Wie kamen Sie zum exotischen Logo?

Wir hatten von Anfang an ein Logo im Kopf. Dazu haben wir auch einen Künstler beauftragt und mit ihm das Logo Schritt für Schritt gemeinsam erstellt. Es sollte „chillen“ ausstrahlen. Wir finden, das ist uns auch gelungen. Der Wasserfall und die Pflanzen schaffen eine idyllische, harmonische und entspannte Atmosphäre. Beim Blick auf das Logo hast du das Gefühl einen kleinen Blick ins Paradies gewährt zu bekommen. (lacht)

6. Wie sieht der Markt aus? (Konkurrenz, Raubkopien, etc.)

Der Markt ist schwer, da es viele Anbieter gibt, die für ihr Produkt werben.  Wir können von uns behaupten, dass wir alles Mögliche tun, um unseren Kunden die beste Qualität zu bieten. Wir sparen weder an der Molasse, dem Tabak, noch an den Aromen oder der Tabakverpackung. Raubkopien sind unumgänglich. Persian Apple gibt es beispielsweise auch bereits auf dem Markt, aber da sind wir leider machtlos.

7. Denken Sie, dass Sie Ihren Siedepunkt erreicht haben?

Nein, weiter nach oben geht’s immer. Wir sind sehr optimistisch und optimieren wo wir können.

8. Wo bekommen Sie Ihren Rohtabak her?

Unser Tabak kommt aus dem Iran. Das Unternehmen mit dem wir kooperieren ist ein namenhafter Hersteller, der qualitativ hochwertig und preistechnisch sehr hoch produziert.

9. Was ist Ihr meistverkaufter Tabak?

Ganz klar, Persian Apple. Die Tendenz ist steigend.

10. Wie sieht es mit der Einhaltung der Gesundheitsstandards in Deutschland aus?

Wir selbst waren vor Ort und können bezeugen, dass in Iran die Standards eingehalten werden.

11. War es sehr schwer sich auf dem wachsenden Markt zu etablieren?

Obwohl wir erst 2 Jahre auf dem Markt sind, haben wir auf uns aufmerksam machen können. In diesen 2 Jahren haben wir unser Geld nur in die Ware selbst gesteckt. Die Werbung haben wir ausgelassen, weil wir auf unseren Hersteller in Iran gesetzt haben. Wir wissen, dass der Tabak gut ist und ankommen muss – „Produkt spricht für sich selbst-Mentalität“. Genau das ist auch eingetroffen. Der Name hat sich durch das Produkt selbst, sprich durch die Qualität und die Zufriedenheit der Kunden, etabliert.

12. Was zeichnet Ihren Tabak aus?

Wir sparen nicht am falschen Ende. Für uns ist die Qualität das A und O, deswegen arbeiten wir auch nur mit den Besten zusammen. Einer unserer Hauptfaktoren ist das Aroma. Für unser Aroma haben wir uns an deutsche Hersteller gewendet. Sie sind die Meister, was Aromen angeht. Die Rauchentwicklung ist besser, die Aromen halten lange, der Tabak wird nicht verwelkt und die Qualität vom Tabak ist einfach gehoben. Wir haben wirklich versucht, dem Endkunden einen Genuss zu vermitteln. Wir schwören darauf, dass man unseren Tabak zwei Stunden lang rauchen kann, ohne dass das Aroma schwindet. Wir setzen unseren Fokus auf Qualität und greifen dafür auch mal gerne tiefer in die Tasche.

Für manche ist der Tabak sehr stark, das ist aber auch verständlich, wenn sie den Kopf voll machen (50% langen). Unser Produzent behauptet, dass 5 Gram auslangen, um den Genuss zu garantieren.

13. Rauchen Sie selbst?

Unser Geschäftsführer Yalcin Can ist in unseren Augen ein „Shishajunkie“. Er raucht nichts außer CHILLMA, alles andere bezeichnet er als Kindergarten.

14.Was sind Ihre Zukunftsperspektiven?

Wir wollen das Konzept beibehalten und uns weiterhin auf den Verkauf fokussieren. Zu dem Tabak folgt bald unsere eigene Kohle. Die eigene Shisha ist auch schon in Bearbeitung. Außerdem wollen wir in Marketing investieren. Der erste Stein ist mit eurem Interview ins Rollen gekommen. (lacht)

15. Reagieren Sie auf Anmerkungen?

Ja klar. Über unserer Homepage kann man uns kontaktieren. Wir freuen uns über Lob und Kritik. Daran können wir wachsen und stärker werden.

16.Ein letztes Statement?

Testet den Tabak und macht euch euer eigenes Bild. Wir sind von der Qualität und dem Rauch überzeugt. Ihr solltet euch diesen Flavour nicht entgehen lassen. Das Leben ist zu kurz.

Interview mit Chillma Tobacco
4.8 (95.2%) 25 Bewertungen
Den Artikel Freunden empfehlen

Facebook Twitter

WhatsApp

One comment

  1. Fatima says:

    Chillma Tobacco ? Noch nie probiert, sollte man vielleicht aber mal.
    Ansprechendes Interview, sehr professionell.
    Schön ist auch, dass das „Chillen“ im Fokus liegt und das spiegelt sich im Logo und im Namen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.