FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Rund ums Shisha rauchen existieren viele offene Fragen, von denen wir einige auf dieser Seite beantworten. Falls deiner Meinung nach eine Frage fehlt oder du mehr Informationen benötigst zögere nicht uns zu kontaktieren.

Wie funktioniert eine Shisha?

Der Tabak wird durch das auflegen der Kohle erhitzt und verdampft. Beim ziehen/einatmen am Schlauch entsteht in der Bowl ein Unterdruck, der den Rauch aus dem Tabakkopf in die Bowl befördert und über den Schlauch eingeatmet wird.

Warum sollte ich Naturkohle benutzen?

Die Naturkohle wird entweder aus Kokosnussschalen oder Bambus hergestellt. Diese ist zwar schwerer zu entzünden, brennt dafür wesentlich länger (60-90 Minuten) als selbstzündende Kohle. Der bessere Tabakgeschmack und die Schonung der eigenen Gesundheit sind weitere Gründe, für die Verwendung von Naturkohle.

Wie reinige ich den Schlauch?

Am besten nie den Standardschlauch reinigen. Die meisten mitgelieferten Schläuche haben eine Metallspirale im inneren, die beim Kontakt mit Wasser anfängt zu rosten. Deshalb sollten nur die hochwertigen Schläuche mit Wasser gereinigt werden.

Wie reinige ich die Bowl?

Variante 1: Die Bowl mit Backpulver und warmen Wasser füllen und über Nacht stehen lassen.
Variante2: Essig Essenz oder Zahnersatzreiniger mit warmen Wasser auffüllen und einwirken lassen.

Wie bekomme ich mehr Rauch?

– hohe Hitze und Feuchtigkeit des Tabaks
– Menge des Wassers
– kleine Löscher in der Alufolie
– Naturkohle benutzen

Wie viel Wasser muss ich einfüllen?

Die Bowl sollte solange gefüllt werden, bis das Tauchrohr 2-3 cm unter der Wasseroberfläche liegt.

Warum muss der Tabak feucht sein?

Der Shishatabak sollte im Vergleich zum Klassischen Tabak eine gewisse Feuchtigkeit besitzen, da er nicht wie bei einer Zigarette verbrennt, sondern nur erhitzt wird. Daraus entsteht die typische weiße Rauchwolke.

Flüssigkeiten in der Bowl

– Milch mit etwas Wasser verdünnen, damit es nicht zu sehr schäumt
– Fruchtsäfte am besten mit den jeweiligen Tabak kombinieren, also Orangensaft bei Orangentabak
– alkoholische Getränke wie Rum, Wodka und Jim Beam können auch ebenfalls benutzt werden
– das normale Wasser kann mit Ölen oder Aromen verfeinert werden

Kaminköpfe

Sie sind Einsteigern bei Einsteigern sehr beliebt, da sie das zubereiten eines Shisha-Kopfes sehr vereinfachen.

Shisha-Bar Zutritt ab wie viel Jahren?

Generell ist der Eintritt ab 18 Jahren. Hier greift das Jugendschutzgesetz, das besagt das in der Öffentlichkeit oder Gaststätten erst mit 18 Jahren geraucht werden darf. Der Konsum einer Shisha mit Nikotinfreien Tabak ist ab 16 Jahren erlaubt.